Veranstaltungen


+++ 05. - 06.05.2018 --- Frühlingsfest am
Lokbahnhof Sonneberg +++



+++ 02.06.2018 --- "Messestadt-Express" mit
01 509 und 118 770 +++




05. - 06.05.2018 --- Frühlingsfest am
Lokbahnhof Sonneberg





Auch in diesem Jahr wird unser Frühlingsfest am Lokbahnhof Sonneberg unser Saisonstart sein.

 Wir werden unsere eigenen Lokomotiven, Wagen und historische Strassenfahrzeuge präsentieren und erwarten zusätzlich weitere interessante Fahrzeuge der :

Erfurter Gleisbau GmbH
Pressnitztalbahn GmbH 
Erfurter Bahnservice GmbH

Auf einer großen Diesellok wird es wieder die Möglichkeit von Führerstandsmitfahrten geben. Die Draisine, bewegt durch die eigene Muskelkraft, ist ebenfalls wieder zu Gast.

Natürlich wird für das leibliche Wohl der Besucher unseres Festes bestens gesorgt. Leckereien vom Rost und heimische Getränke sorgen dafür.

Zeitgleich findet auch das inzwischen bekannte 6 Stunden Kartrennen auf dem Bahnhofsvorplatz statt (www.6h-sonneberg.de), also in Sichtweite unserer Veranstaltung.


Für weitere Fragen stehen wir ihnen gern zur Verfügung:
bernd.poeschl@eisenbahnfreunde-sonneberg.de
telefonisch unter 0171 / 7402486  ab 18.00 Uhr

 




2. Juni 2018
"Messestadt Express"





Dampflokstar 01 0509, unterstützt von 118 770 unseres Partners, der PRESS GmbH, bespannt unseren Sonderzug Richtung Leipzig.

Starten wird unser "Messestadt Express" gegen 7.30 Uhr
wieder in Sonneberg Hbf.

Nach einem Fahrtrichtungswechsel in Lichtenfels werden wir ein kurzes Stück die "Frankenwaldbahn"befahren, um dann in Hochstadt-Marktzeuln auf die einstige "Ludwig-Süd-Nord-Bahn" überzugehen.

Wir passieren Kulmbach und Neuenmarkt-Wirsberg. Kennern ist Neuenmarkt-Wirsberg sicherlich bekannt durch das dort ansässige Deutsche Dampflokmuseum (DDM), welches in dieser Form einzigartig in Deutschland ist.
Hier beginnt auch die berühmte "Schiefe Ebene", auf der unsere beiden Lokomotiven voll gefordert sein werden. Dies wird auf jeden Fall ein Highlight dieser Fahrt sein.
Zudem feiert der Streckenabschnitt Neuenmarkt-Wirsberg - Hof - Plauen in diesem Jahr 170 Jahre Jubiläum der Eröffnung, ein würdiger Anlass diese Strecke zu bereisen.

Nach einem Wasserhalt für unsere Zuglok in Hof, geht es weiter durch das schöne Vogtland, zum nächsten Highlight.
Unser Dampfschnellzug wird die Göltzschtalbrücke überqueren, die größte Ziegelsteinbrücke der Welt.

Gegen 13.30 Uhr ist die Ankunft in Leipzig Hauptbahnhof, Europas größtem Kopfbahnhof, geplant.
Dort werden wir ca. 3 Stunden Aufenthalt haben, der zum Shoppen in den "Promenaden" oder zu einem Stadtbummel nutzbar ist.

In Erinnerung an den legendären Eilzug " E 805 Leipzig - Sonneberg" starten wir zur Rückfahrt.
Wie schon vor 40 Jahren, wird unser Zug mit einer Dampflok der Baureihe 01.5 an der Spitze, die Messestadt Leipzig verlassen, mit dem Ziel Spielzeugstadt Sonneberg.
In dessen Fahrplanlage werden wir gegen 16.11 Uhr in Leipzig abfahren, um über Zeitz und Gera unser Zwischenziel Saalfeld zu erreichen.

  In Saalfeld wird unsere Dampflok abspannen, um ihren Wasservorrat zu ergänzen.
Früher wurde hier die Zuglok auf die legendäre Bergkönigin,
der BR 95, gewechselt. Leider steht uns hierfür (noch) keine betriebsfähige Lok dieser Baureihe zur Verfügung.
Deshalb wird uns die 01.5 auch weiter befördern.

Pünktlich wie der "E 805" werden wir Saalfeld wieder verlassen, um den ehemaligen Grenzbahnhof Probstzella zu erreichen.
Ab hier würde uns sicherlich auch die 118 770 alleine weiter über den Rennsteig Richtung Ernstthal befördern, aber leider ist die Strecke Probstzella - Ernstthal für den Zugverkehr gesperrt.

Uns bleibt also nur der "Umweg" über die Höhen des Frankenwaldes, um über die "Frankenwaldbahn" wieder nach Lichtenfels zu gelangen.
Also wird nun nochmal die 01 0509 zeigen können was in ihr steckt, um die Steigung bis Steinbach am Wald zu erklimmen.

Nach einem erneuten Fahrtrichtungswechsel in Lichtenfels werden wir dennoch wie unser "E 805" gegen 21.30 Uhr wieder in Sonneberg ankommen.
 

Genießen Sie mit uns diese Dampfschnellzugfahrt mit
bis zu 120 km/h Höchstgeschwindigkeit!
Natürlich wird auch der beliebte „ MITROPA“-Speisewagen mit dabei sein, um für das leibliche Wohl zu sorgen.


Fahrtroute :

Sonneberg –  Lichtenfels – Hochstadt-Marktzeuln
Kulmbach
  – Neuenmarkt-Wirsberg
– Hof Plauen   Leipzig
– Zeitz – Gera Saalfeld   Lichtenfels – Sonneberg



weitere geplante Zustiegshalte :
Coburg, Lichtenfels

Abfahrt  Sonneberg :   ca.   7.30 Uhr
Ankunft Sonneberg :   ca. 21.30 Uhr


    Fahrpreis pro Person :

                       Abteilwagen
              (6 Pers. - Plätze einzeln buchbar)        119,- Euro



                Großraumwagen 2.Klasse                  99,- Euro 

                Kinder von 4 bis 12 Jahren             halber Preis
   
      

          Anmeldung
über das Formular am Ende der Seite

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus. Bei Wohnort bitte die komplette Postanschrift - PLZ, Ort, Strasse, Hausnummer, eintragen !

Nach Erhalt einer Bestätigungsmail von uns,
überweisen Sie bitte den Fahrpreis auf folgendes Konto:

Sparkasse Sonneberg IBAN: DE61 8405 4722 0304 1034 97 Verwendungszweck: Name, Vorname + Messestadt Express

Die Platzreservierung wird erst mit der Bezahlung des Fahrpreises verbindlich!
Die Fahrt findet nur bei erreichter Kostendeckung statt !

Für weitere Fragen stehen wir ihnen gern zur Verfügung:
bernd.poeschl@eisenbahnfreunde-sonneberg.de
telefonisch unter 0171 / 7402486  ab 18.00 Uhr

 

Veranstaltungswahl:
Reiseklasse :
Anzahl Erwachsene :
Anzahl Kinder 4 - 12 Jahre :